willkommen

Willkommen
an Bord
Ein Doppeldecker-Bus als Vogelbeobachtungsstation auf Rädern – mit dieser zunächst verrückt erscheinenden Idee begann der Verein zur Förderung von Naturerlebnissen 1994 sein Programm. Tausende von Menschen, darunter viele Schülerinnen und Schüler aus ganz Norddeutschland, rollen seitdem jedes Jahr mit dem legendären Vogelkieker durch das Kehdinger Land am Südufer der Unterelbe.
Seit 2010 ist ein neuer, hochmoderner Vogelkieker-Bus im Einsatz. Durch sein Glasdach erscheinen Wildgänse und Wiesenvögel, die über den Bus rauschen, zum Greifen nah.

Wer die faszinierende Vogelwelt der Elbmarschen zwischen Stade und Cuxhaven kennen lernen möchte, ohne sich nasse Füße zu holen oder Wind und Wetter über sich ergehen zu lassen, bucht eine Vogelkiekertour. Biologen als Kenner vor Ort informieren bei jeder Fahrt unterhaltsam über Flora und Fauna.

Bei den rund dreistündigen Ausflügen, die vom historischen Hafenflecken Freiburg aus starten, geht es durch eine Landschaft, die das Prädikat „Feuchtgebiet internationaler Bedeutung“ trägt. Der Grund: Im Herbst und Frühjahr kommen hier zehntausende von Zugvögeln aus Skandinavien und Sibirien auf ihrer Wanderung in Richtung Atlantik und zurück in die Brutheimat.

An den Vogelkieker, der sich auf Wegen neben den Rastplätzen vorsichtig nähert, haben sich die Wildvögel übrigens längst gewöhnt: Nonnengänse und Pfeifenten lassen sich oft aus wenigen Metern Entfernung beim Grasen von der Beobachtungsetage des Busses auf den Schnabel schauen.

Im Frühjahr werden die Zugvögel von Wiesen- und Wasservögeln abgelöst, die in Elbnähe brüten: Bunter Kampfläufer, Säbelschnäbler und sogar majestätische Seeadler sind darunter, deren Anblick die Herzen der Vogelkieker-Gäste höher schlagen lässt.

An Bord des Vogelkiekers: Hochwertige Bord-Ferngläser, Vogel-Bestimmungstafeln und jede Menge Informationsmaterial. Wer Durst bekommt, ist an der Mini-Cafeteria gut bedient und kann in Ruhe dem Konzert der Wiesenvögel lauschen.

Neben den öffentlichen Touren für alle ermöglicht der Naturerlebnis-Verein Touren spezial für geschlossen Gästegruppen und besonders für Schulklassen.